von Ulf Jahnke

Von Kiel-Holtenau einmal um die ganze Welt

50.000 Kilometer mit der „Spirit of Kiel“

Kiel, 27.11.2017: Nach 50.000 Flugkilometern und einer geglückten Weltumrundung sind Kapitän Karl-Heinz Zahorsky und Co-Pilot Karl Karbach am 24. November wieder sicher am Flughafen Holtenau gelandet. Bei ihrer Rückkehr wurden die beiden am Freitag – trotz Regens und schlechter Sicht - von zahlreichen Freunden herzlich in Kiel begrüßt.    

Von Kiel-Holtenau waren sie am 28. Juli mit der auf den Namen "Spirit of Kiel" getauften Piper Malibu zur Reise um die Welt aufgebrochen. Für beide Piloten, die sowohl eine Privat- als auch eine Berufsfluglizenz besitzen, erfüllte sich damit ein lange gehegter Traum.

Auf der langen Reise lagen Etappen wie Ägypten, Sri Lanka, Singapur und Australien. Über Tahiti, die Osterinseln und Chile ging es nach Brasilien. Dann über den Atlantik zu den Kanarischen Inseln und via Spanien zurück nach Deutschland.
Den Flug der beiden Piloten konnte über vier Monate über den Blog www.zahorsky.net verfolgt werden.

Impressionen von der Verabschiedung und der Rückkehr von der Weltumrundung:

Zurück