von Ulf Jahnke

Von Kiel-Holtenau einmal um die ganze Welt

Piper Malibu vom Flughafen Kiel-Holtenau gestartet

(Kiel, 28. Juli 2017) Von Kiel-Holtenau einmal um die Welt. Die beiden Piloten Karl-Heinz Zahorsky und Karl Karbach brachen am Freitag (28.07) um 10:00 Uhr mit der auf den Namen "Spirit of Kiel" getauften Piper Malibu vom Flughafen Kiel-Holtenau zu einer Reise um die Welt auf. Für die beiden Piloten, die sowohl eine Privat- als auch eine Berufsfluglizenz besitzen, erfüllt sich damit ein lange gehegter Traum. Das Flugzeug ist mit dem Zubehör ausgestattet, das für eine Weltumrundung unabdingbar ist. Ein zusätzlicher Tank (Turtle Pack) ist in die Tragflächen eingebaut und sorgt bei langen Flugstrecken für die nötige Kapazität an AVGAS, dem Kraftstoff für das Flugzeug.

Auf der Reise liegen Etappen wie Kroatien, Ägypten, Sri Lanka, die Osterinseln und die Kapverdischen Inseln. Mit der Reise verbunden ist eine Spende von Karl-Heinz Zahorsky sowie der Spendenaufruf für Dr. Reijntje's School for the Deaf, einer Schule für taubstumme Kinder in Sri Lanka. Die Schule leistet einen wertvollen Beitrag und verdient volle Unterstützung. Sie sorgt dafür, dass taubstumme junge Frauen eine Ausbildung erhalten.

Das Flugtracking ist unter www.zahorsky.net verfügbar.  

Impressionen von der Verabschiedung zur Weltumreisung:

Zurück